Erfolg definieren – Was ist Erfolg im Leben?

Jeder ist seines Glückes Schmied“. Dieser Satz ist uns allen bekannt. Viele Menschen streben in ihrem Leben nach Erfolg und Anerkennung. Status und Erfolg sind für viele in der leistungsorientierten Gesellschaft der heutigen Zeit das Maß aller Dinge – in gewisser Weise das Aushängeschild zur eigenen Person.

Doch was ist Erfolg im Leben und macht uns dieser dann wirklich glücklich? Wir möchten uns mit dieser Frage näher beschäftigen. Erfolg ist in seinen verschiedenen Facetten mit Sicherheit ein wichtiger Bestandteil des Lebens. 

Doch der Begriff lässt nur schwer zu verallgemeinern, da ihn jeder verschieden und persönlich definieren kann. Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, muss man sich jeder mit seinen Visionen, Zielen, Stärken und Schwächen – aber auch seiner persönlichen Erfüllung – auseinanderzusetzen. Wir möchten dir helfen, dass du für dich Erfolg definieren und verstehen kannst. 

Was ist Erfolg? Eine Definition

Wir können zwischen zwei Definitionen von Erfolg unterscheiden. Einmal gibt es die allgemeine Definition, wie Erfolg sozusagen „wissenschaftlich“ und objektiv definiert wird. Andererseits gibt es die persönliche Definition, die von viel wertvollerer Bedeutung für dich als Individuum sein sollte. Denn Erfolg lässt sich nämlich ganz subjektiv und von einem selbst beurteilen.

Erfolg definiert sich allgemein durch das Erreichen eines Ziels. Ziele können dabei in zwei unterschiedliche Kategorien gefasst werden: materiell – also monetär oder durch den Besitz bestimmter Dinge – oder emotional bzw. immateriell, wie bspw. durch Anerkennung und Glück.

Ein wichtiger Bestandteil des persönlichen Wachstums ist zu verstehen, dass man Erfolg für sich persönlich definieren und sich nicht durch Dritten vorschreiben lassen sollte. Gerade wenn es sich um immaterielle Ziele handelt, sollte es der persönliche Bewertungsmaßstab sein, mit dem man seinen persönlichen Erfolg definieren sollte. 

Was ist Erfolg für dich? Wie würdest du die Frage beantworten?

Nach Erfolg strebt man überall im Leben – sei es bei seiner Arbeit oder im persönlichen Bereich. Erfolge sind unterschiedlich große Abschnitte in unserem Leben und ein wichtiger Bestandteil des persönlichen Wachstums. Manch ein Erfolg ist kleiner und alltäglicher, dass er uns sozusagen gar nicht mehr so richtig auffällt und wir ihn als Selbstständigkeit verstehen. Andere Erfolge sind für uns von viel größerer Bedeutung und bilden Momente, an die wir uns für immer zurückerinnern – sogenannte Lebensziele, die wir erreicht haben.

Was ist Erfolg beschrieben durch eine Frau, die eine Wunderkerze hält
Erfolg ist eine persönliche Definition. Mache dir deine Gedanken. Wie formulierst du Erfolg?

Wichtige Weisheiten über Erfolg

Wie du es vermutlich schon selber weißt, gibt keine allgemeine Erfolgsformel, die auf jedermann zugeschnitten werden kann, da die Zielerreichungen stets einen individuellen Plan erfordern. Jeder von uns ist ein einzigartiges Individuum mit eigenen Stärken, Schwächen und Fähigkeiten. Genauso wie wir bereits oben auch erkannt haben, ist Erfolg für jeden etwas ganz persönliches und eine Sache der eigenen Perspektive.

Trotzdem gibt es gewisse Anhaltspunkte, auf die sich jeder beziehen kann, um jetzt und zukünftig erfolgreicher zu werden.

Wichtige Eigenschaften für den Erfolg

Vorbereitung spielt hierbei eine wichtige Rolle. Zuallererst geht es darum seine Ziele zu definieren. Ohne besagte Ziele gibt es auch nichts, worauf ein Mensch hinarbeiten kann, um anschließend Erfolge feiern zu dürfen. 

Was sind deine Ziele? Lese dir gerne unseren Beitrag über Zieldefinition durch und mache dich vertraut mit der SMART Methode, welche behandelt, wie du deine Ziele am besten formulieren kannst.

Mit Hilfe klar gesetzter Ziele fällt es einem direkt leichter den richtigen Plan und die passende Strategie zu entwickeln. Beachte deine Stärken und Schwächen. Wie denkst du, erreichst du deinen gewünschten Erfolg am effizientesten?

Empfehlung von DailyMentor

Willst du dir bewusster über deine Ziele und Visionen werden? Unsere Beiträge über das Führen von Erfolgsjournals und Bullet Journals können dir dabei helfen.

Du merkst: Um Ziele und Erfolge zu definieren, muss man sich vor allem mit seiner Person auseinanderzusetzen. In der Vorbereitung geht es vor allem darum zu erkennen, was wir wirklichen wollen. Dafür ist es notwendig, dass wir in uns hineinhorchen, ein Stückchen mehr zu uns selbst finden und versuchen Selbstreflexion zu betreiben. Visualisiere deine Wünsche und Träume. Je konkreter diese sind, desto besser kannst du dich mit ihnen identifizieren. 

Auch während du nach deinem Vorhaben strebst, gibt es gewisse Eigenschaften, die dir weiterhelfen werden. Disziplin und Motivation lassen dich stets am Ball bleiben. Diese Eigenschaften werden deine Fähigkeiten maximieren. Gerade wenn deine Erfolge erst in mittel- bis langfristiger Zukunft liegen, geht es darum Ehrgeiz und Motivation hochzuhalten.

Erschaffe dir eine positive Atmosphäre, in der du dich wohlfühlst und dich am besten entfalten kannst. Dazu gehört es, dass du dich von Menschen umgibst, die dir guttun. Fühlst du dich von deinem sozialen Umfeld unterstützt oder hindern dich diese ggf. sogar? Menschen müssen nicht immer einer Meinung sein. Es geht trotzdem darum, dass dich deine Mitmenschen in deinen Vorhaben fördern und du dich in ihrer Anwesenheit wohlfühlst.

So wie du dein soziales Umfeld genauer beäugen solltest, kannst du dies auch mit deinem Alltag tun. Entwickle Routinen, die dir weiterhelfen. Viele erfolgreiche Menschen haben ihre Gewohnheiten entwickelt, die sie durch den Alltag führen, um gesünder, achtsamer und produktiver zu leben. Lerne deinen Alltag zu planen und zu strukturieren. Versuche unnützen Ballast, der dich in deinem täglichen Leben hindert, sukzessiv gegen Lebensweisen auszutauschen, die dich nach vorne bringen. 

Was ist also Erfolg? Als Teilantwort können wir schon mal eines sagen: Eine allumfassende und gute Planung seines Lebens, sowie die Reflexion der eigenen Person.“ 

Der richtige Umgang mit Misserfolgen

So schön wie es auch wäre, doch ein Leben wird nicht ausschließlich von Erfolgen gezeichnet. Denn auch kleine Misserfolge oder Durststrecken werden einen begegnen. Persönliche Enttäuschungen und Motivationstiefs gehören im Leben genauso dazu wie all die positiven Geschichten.

Doch letztlich ist es der Umgang, der darüber entscheidet, wie sehr Rückschläge einen aus der Bahn werfen können – oder sogar dürfen, denn wir haben weiterhin eine gewisse Entscheidungsgewalt über unsere Reaktionen und den Umgang mit einer erfahrenen Niederlage.

Wie oft denkst du, sind erfolgreiche Menschen in ihrem Leben schon gescheitert? Öfters als viele andere Menschen. Doch sie haben sich von ihren Rückschlägen nicht unterbringen lassen, sind stattdessen erneut aufgestanden und haben sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen. Manchmal – und öfters als wir denken – benötigt es mehr als nur einen Versuch, um zum Erfolg zu gelangen. 

Es ist alles andere als einfach, doch es beweist große innere Stärke mit einer Niederlage umzugehen. Denn hierfür ist ein starker Wille und Selbstverantwortung gefragt, um einen Rückschlag für sich anzunehmen und auch so eine Möglichkeit zu finden an dieser Situation zu wachsen.

Letztlich hat man stets die Wahl aus zwei Möglichkeiten, wie man mit einer Niederlage umgeht: Man kann sie hinnehmen und sich seinem eigenen Leid ergeben oder es als neue Herausforderung sehen, wie man es im nächsten Versuch besser macht.

Rückschläge bilden einen Moment des Innehaltens – um sich selbst und sein eigenes Handeln zu hinterfragen. Was ist passiert und was hätte man ggf. besser machen können? Sie sind Momente der Responsion.

Und dieses persönliches Feedback ist ein wichtiger Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung, an dem du wachsen kannst. Dafür zählt sowohl eigenes Feedback, welches du dir selber geben kannst, aber auch das von Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern. Diese Leute kennen dich, können dir in solchen Situation zur Seite stehen und dir wertvolle Worte mit auf den Weg geben.

Letztlich zählt eines: Am Ende muss jeder nur einmal mehr aufgestanden sein, als er hingefallen ist, um seinen Weg zum Erfolg ebnen zu können. Lass dich also nicht unterkriegen. Sehe Fehltritte eher als Herausforderungen und Lehrstunden und nicht direkt als eine Enttäuschung oder persönlichen Misserfolg. 

Die meisten Misserfolge kommen kurz vor dem Ziel.

Thomas Alva Edison (1847-1931), US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer Tweet

Genieße die Momente des Erfolgs

Erfolge dürfen gefeiert werden. Egal wie klein oder groß diese sind. Denn es sind Momente, bei denen du stolz auf dich sein darfst. Nimm deine Erfolge nicht als Selbstverständlichkeit hin, denn das Ergebnis ist kein Zufall. Du hast viel Zeit und Energie für einen Erfolg aufgebracht.

In Momenten des Erfolgs darfst du dir selber auf die Schulter klopfen. In solchen Situationen kannst du Selbstvertrauen tanken und mit breiter Brust deine nächsten Vorhaben planen. Genieße den Moment und sammle neue Energie für deine zukünftigen Pläne. 

Es ist wichtig, dass du dich erholst, aber trotzdem nicht auf deinen Erfolgen ausruhst. Nach den Momenten der wohlverdienten Erholung wird es dann Zeit dein nächstes Projekt zu finden, welchem du dich hingeben kannst. Erfolgreiche Menschen verspüren nämlich regelmäßig ein Gefühl von Umtriebigkeit und suchen stetig nach neuen Herausforderungen.  

12 Tipps, wie du sofort dein Leben positiv verändern kannst.

Du willst erfahren, wie du mit kleinen Maßnahmen dein Leben sofort und positiv verändern kannst? 

Dann abonniere unseren Newsletter, werde Teil der DailyMentor-Community und erhalte unser kostenloses E-Book.

Cover: Unsere 12 besten Tipps, wie du sofort dein Leben positiv verändern kannst

Erfolg = Glück?

Viele Leute, die sich die Frage stellen Was ist Erfolg?“, verbinden mit der Beantwortungen der Frage gleichzeitig eine Erklärung, wie sie glücklich werden können. Doch ist das wirklich so? Muss man wirklich Erfolg haben, um glücklich zu sein?

Genau wie jeder für sich persönlichen Erfolg definieren muss, trägt dieser auch unterschiedlich zum Glücksgefühl bei. Trotzdem macht Erfolg alleine keinen Menschen glücklich.

Ein einfaches Beispiel: Was hilft einem der größte Erfolg, wenn man diesen aufgrund eigener Gesundheit nicht genießen kann?

Ein Status oder unser Kontostand kann zwar viele Zweifel und Sorgen von uns nehmen, aber wird nie einzig und allein der Grund dafür sein, dass wir uns auf Dauer erfüllt und glücklich fühlen werden. Es sind die unterschiedlichsten Facetten unseres Lebens, die uns in Summe glücklich machen können – und nicht nur ein kleiner Teil davon. 

Ein gutes sozial Umfeld mit Freunden, Familienmitgliedern und eine gesunde Partnerschaft, in der sich jeder gegenseitig wertschätzt, trägt genauso zu unserem Glück bei. Die einfache Tatsache, dass es einem gesundheitlich gut geht, erhält von vielen Menschen zu wenig Wertschätzung. Die eigene Gesundheit – sei es körperlich oder auch mental – ist keine Selbstverständlichkeit. Es sind oftmals die banalen und alltäglichen Dinge, die wir mit entsprechender Achtsamkeit und Dankbarkeit genießen sollten.

Die Grundsatzdiskussion könnte man vereinfacht auf eine wichtige Frage reduzieren, die sich jeder selbst beantworten muss: Was ist meine persönliche Erfüllung?

Hinter dieser Frage kann sich das wahre Glück verstecken. Erfolg kann eine Teilantwort auf die Frage sein. Doch trotzdem wird Erfolg nur selten diese alleinig beantworten. Finde deine persönliche Erfüllung, die dich glücklich macht!

Zur Inspiration und im Folgenden findest du eine Grafik aus dem Modell der 5 Säulen der Identität. Die fünf Säulen dieses Modells sind zentrale Begriffe im Leben eines jeden Menschen, die seine Identität stärken und ausmachen und somit auch zum persönlichen Glück beitragen. Jede Säule sollte seine Beachtung und Wertschätzung erhalten. Denn erst dann sind es starke Säulen, die dem Dach eines Lebenshauses – in dem die Identität und das eigene Wohlbefinden ruht – seine notwendige Stabilität schenken.

Was ist Erfolg beschrieben durch das Modell der 5 Säulen der Identität

Falls du dich über dieses Modell genauer informieren willst, haben wir dir die 5 Säulen der Identität in einem gesonderten und interaktiven Beitrag erklärt, in dem du deine Identität ergründen kannst.

Das Leben ist ein Prozess – und Erfolg ein Teil davon

Das Leben hat seine natürlichen Aufs und Abs. Wir Menschen befinden uns in einem stetigen Prozess des persönlichen Wachstums. Erfolg ist ein Teil davon. Träume und Ziele werden erreicht. Kapitel des Lebens werden geschlossen und Neue beginnen.

Ruhe dich daher nicht auf dem temporären Status des Erfolgs aus. Bleibe neugierig und hungrig, dass du dich immer wieder aufs Neue aus den Reserven lockst. Erfinde dich neue, wage dich regelmäßig aus deiner Komfortzone und entdecke unentdeckte Seiten an dir, wenn du nach neuen Vorhaben und Erfolgen strebst.

Im Verlauf des Artikels hast du sicherlich gemerkt, dass allein und nur du selbst die Frage Was ist Erfolg?“ für dich beantworten kannst. Versuche die Beantwortung der Frage von dem Erstreben des Gefühls von Glück abzukoppeln, da dies nur bedingt Einfluss auf das Gefühl des Glückes haben kann.

Als letzten Tipp möchten wir dich auf unseren Beitrag zum Führen von einem Erfolgsjournal hinweisen. Es ist eine hervorragende Methode seine Visionen, Ziele und Erfolge niederzuschreiben und sich auf täglicher Basis mit diesen zu beschäftigen. Schau doch gerne mal vorbei!

 

Wir hoffen, dass wir dir positive Denkanstöße geben konnten und du dir die Frage zeitnah beantworten kannst. Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen: Was ist Erfolg für dich? Welche Ansichten hast du zu Erfolg entwickelt? Wir sind gespannt auf deine Worte und freuen uns!

2 Gedanken zu „Erfolg definieren – Was ist Erfolg im Leben?“

  1. So wie der Artikel hier beschrieben ist, davon gehe ich aus, bedeutet, wenn man das alles hier beschriebene in seinem Leben erfährt wohl 100 % Erfolg bedeutet. Meine Erfahrung ist jedoch, dass sehr viele Menschen unter Erfolg materiellen Erfolg verstehen. Sie schreiben zum Beispiel: 
    „Dafür ist es notwendig, dass wir in uns hineinhorchen, ein Stückchen mehr zu uns selbst finden und versuchen Selbstreflexion zu betreiben. Visualisiere deine Wünsche und Träume. Je konkreter diese sind, desto besser kannst du dich mit ihnen identifizieren.“ und weiter: „Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, muss man sich jeder mit seinen Visionen, Zielen, Stärken und Schwächen – aber auch seiner persönlichen Erfüllung – auseinanderzusetzen.“ 
    Sicher das ist alles gut und richtig, aber  ich denke das gerade Menschen die im Materiellen ihren Erfolg und ihr Glück sehen, das diese  Menschen oft eine einseitige Selbstreflexion betreiben, damit will ich sagen: Solche Menschen gehen, um materiellen Erfolg zu haben, oft über Leichen. Es interessiert sie nicht was andere Denken und was sie fühlen oder wie es ihnen geht. Um Geld zu verdienen, also materiellen Erfolg zu haben, ist es ihnen egal wie es anderen geht. Ob es ihnen gut oder schlecht geht, das spielt keine Rolle. Hauptsache, die Kasse stimmt. Deswegen setzt man sich mit Selbstreflexion, seinen Stärken und Schwächen nur sehr einseitig auseinander. Ihre Wünsche und Träume bestehen letztlich nur darin Geld zu machen. Koste es was es wolle. Und solche Menschen werden dann in der Gesellschaft als „Erfolgreich“ angesehen. Ich denke das so eine Haltung nicht wirklich als Erfolg bzw. Glück angesehen werden kann, denn wenn dem so wäre würden solche Menschen ganz anderes über Ihren Erfolg denken und auch handeln.
    Für mich selbst ist so ein Verhalten kein Erfolg. Man hört oft: Erfolg ist kein Zufall usw., sondern ist, und dann fängt man an zu prahlen, Leistung, Disziplin eiserner Wille und was weiß ich noch alles. 
    Ich sage: Erfolg ist oft eine Handlung die aus Arroganz, Machtwille und Ausbeutung besteht. Dieses ist jedoch kein wirklicher Erfolg und darin findet sich auch kein Glück, sondern es beweist nur das viele sog. Erfolgsmenschen, nur rücksichtslose Ausbeuter und in sich selbst zerrissene egozentrische Menschen sind, denen das Glück anderer egal ist.
    Fazit: Die Welt kann auf solche Menschen verzichten und braucht sie auch nicht. Besser wäre es das solche Menschen einfach für immer verschwinden. Dann hätten wir vielleicht auf dieser Welt etwas mehr Frieden und Gerechtigkeit.

    Antworten
    • Lieber Wolfgang,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die weiterführenden Gedanken zu unserem Artikel!

      Um auch kurz auf deine zitierten Textausschnitte einzugehen: Sicherlich schließen unsere Worte den materiellen Erfolg hier mit ein. Dennoch schließen sie die immateriellen Erfolge nicht aus. Das ist uns auch hier im Nachgang nochmal ganz wichtig zu betonen. Denn wir haben uns in diesem Beitrag so positioniert, dass Erfolg etwas ganz persönliches ist – etwas, das jeder selbst herausfinden muss und nicht durch die Gesellschaft vorgeschrieben werden muss bzw. kann.

      Daher teilen wir deinen Grundgedanken. In der (westlichen) Gesellschaft ist ein allgemeines Bild vertreten, was Erfolg ist und was es nicht ist. Solch eine allgemeine Definition orientiert sich dabei verstärkt an dem materiellen Erfolg, an Status, Geld auf dem Bankkonto, teuren Autos o.Ä.
      Doch dies ist – wie du selber auch beschrieben hast – nur eine Seite der Medaille.

      Dass einige Menschen für ihren persönlichen Erfolg über Leichen gehen, sehen wir ähnlich kritisch. Doch auch ganz allgemein gefasst: Empathie und ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft sollten wichtige Grundpfeiler im gemeinsamen Umgang sein, an die wir somit auch gerne plädieren wollen. Egal, ob es um das Streben nach dem eigenen Erfolg geht oder nicht: Man sollte stets Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen und andere Menschen durch seine Handlungen keinen Schaden hinzufügen.

      Vielen Dank dir und alle Gute
      Ben

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Werde Teil der Community

Werde Teil der Community

Cover: Unsere 12 besten Tipps, wie du sofort dein Leben positiv verändern kannst

Unsere 12 besten Tipps, wie du sofort dein Leben positiv verändern kannst.

Du willst erfahren, wie du mit kleinen Maßnahmen dein Leben sofort und positiv verändern kannst? Dann abonniere unseren Newsletter, werde Teil der DailyMentor-Community und erhalte unser kostenloses E-Book.

Abonniere unseren Newsletter und wir schenken dir unser kostenloses E-Book.